Unsere Öffnungszeiten:

  • 7.30 Uhr - 19.00 Uhr 
  • 7.30 Uhr - 16.00 Uhr
  • 03332 / 51 61 43
  • 03332 / 26 70 277
 
Louis- Harlan- Straße 8a
16303 Schwedt/ Oder

Ohrakkupunktur

Seit vielen Jahren stellt die Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen, Spannungskopfschmerzen sowie damit im Zusammenhang stehenden Beschwerden im Bereich der Schulter und Nackenregion einen Schwerpunkt im Therapiespektrum unserer Praxis dar.

Neben den herkömmlichen Behandlungsmethoden (siehe auch Funktionsanalyse) steht für uns die ganzheitliche Herangehensweise bei der Therapie solcher Erkrankungen im Vordergrund.

Außer dem „Zähnepressen“ spielen oftmals auch berufliche Belastungen oder Stress bei der Herausbildung von Schmerzen im Schulter- Nackenbereich, vor allem im Bereich der seitlichen Schädelregion, 
im Bereich der Halswirbel, des Nackens oder der Schultern, eine wesentliche Rolle.
Kommen mehrere dieser Faktoren zusammen, werden die Beschwerden für die betroffenen Patienten oftmals unerträglich.
Daneben klagen Betroffene zum Teil über Einschränkungen bei der Mundöffnung oder es zeigen sich Bewegungsstörungen der Kiefergelenke.

Wegen ihrer effizienten Wirksamkeit kommt die Ohrakupunktur hier zum Einsatz. Die Akupunktur war schon vor 2000 Jahren in China bekannt und ist heute ein wissenschaftlich anerkanntes Heilverfahren, bei dem genau festgelegte Punkte auf der Körperoberfläche gereizt werden. Am Ohr findet man alle relevanten Punkte, die bei der Behandlung der oben beschriebenen Beschwerden notwendig sind.
Mit Hilfe eines sogenannten „Punktsuchgerätes“ werden je nach Erkrankungsbild diejenigen Punkte ermittelt, die für die Therapie der Beschwerden in Frage kommen.

Vorsichtig wird dabei das Ohr abgetastet. Die ermittelten Punkte werden dann gezielt akupunktiert.
Je nach Beschwerdebild werden dabei Nadeln verwendet, die über einen kurzen Zeitraum belassen und dann in derselben Sitzung entfernt werden, oder es werden Dauernadeln gesetzt, die über mehrere Tage belassen werden können. Nach einigen Tagen lösen sich diese dann von selbst.

In der Regel erfolgt eine Woche nach der Erstbehandlung die zweite Sitzung.
Alle weiteren notwendigen Behandlungen werden dann in einem intensiven Beratungsgespräch mit dem jeweiligen Patienten abgestimmt. Oftmals erübrigen sich aber bereits nach 2 – 3 Behandlungen weitere Sitzungen.

Aber auch Patienten, die unter einem starken Würgereiz leiden, kann mit der Ohrakupunktur kurzfristig und sehr wirkungsvoll geholfen werden. Abdrücke oder Röntgenaufnahmen sind somit wieder möglich, die Angst vor der nächsten Behandlung verschwindet und dem nächsten Zahnarztbesuch kann wieder deutlich entspannter entgegen gesehen werden.